anFANG!*poesieaLbum.daily?~fLaschen.Post!RESTBESTAND!
wie geht denn das verb zu katastrophe noch mal.

"Als katastrophal würd ich das nun nicht bezeichnen." Vermutlich assoziiert Frau Direktor einen Drogenexzess mit mir und trägt keine High-Heels. Eine Erziehungsbevollmächtigung beraubt mich meiner Gedanken und erzählt von Konfrontationen mit Alkoholmissbrauch und meinen frühkindlichen Traumatisierungen.

"Hören Sie bitte, ich finde es furchtbar mein unbegründetes Fehlverhalten mit dem Pubertätsbegriff und meinen frühkindlichen Traumatisierungen zu banalisieren."
"Du darfst das Wort "Requisite" nicht benutzen als Vierzehnjährige, das geht irgendwie nicht."
"Sie hingegen sind homophob und vermitteln Achtklässlern Werte, die auf keine Kuhhaut gehen. Wollen Sie mir hier Sekundärtugenden vermitteln?"
"Du bist total unreif, Helene."

Zur Genealogie der ursprünglich synthätischen EInheit der transzendentalen Apperzeption des Subjekts in der kritischen Philosophie des deutschen Idealismus.

"Mh. Danke für das Gespräch und so."
4.12.06 20:05
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de